Spendergeschichten

"Hall of Fame"

Hier stellen wir Ihnen Spender*innen vor, die durch ein herausragendes Verantwortungsbewusstsein über viele Jahre einen Unterschied für die Gesundheitsversorgung in unserer Region geleistet haben.

Axel Schrader - Die Thrombozytenspende dazumal...

Als Herr Schrader das erste Mal bei uns Blut spendete, sah er es noch als eine gute Möglichkeit, mit der Aufwandsentschädigung die Haushaltskasse während seiner Studienzeit 1995 bis 2001 aufzubessern. Heute ist es für ihn Berufung. 

Zwischendurch war Schrader auch als Thrombozytenspender aktiv. Damals waren die Geräte noch viel größer, es brauchte noch zwei „Piekse“ statt nur einem Pieks heute und eine Thrombozytenspende dauerte rund eine Stunde länger als es heutzutage der Fall ist, erzählt er. 

Schrader sagt: „Ich kann jedem empfehlen Blut zu spenden, weil man gegebenenfalls selbst einmal auf eine Blutspende angewiesen ist.“ 

Wir sagen Danke für Ihr jahrelanges Engagement!

Verena Pauer - Das allererste Mal...

Verena Pauer war als BLUG-Reporterin bei uns. Der BLUG ist der Blog der Georg-August-Universität Göttingen.
Wie sie ihren ersten Besuch bei uns erlebt hat, das erfahren Sie in ihrem Artikel "Kleiner Piks, großer Beitrag"

Christiane Bärenstrauch - 200. Thrombozytenspende

Wir gratulieren Christiane Bärenstrauch aus Bad Grund zu ihrer 200. Thrombozytenspende bei uns!

Dabei hat sie viele Jahre Spende-Erfahrung und insgesamt schon weitaus mehr als 200 Mal Blut oder Thrombozyten gespendet. Für sie ist das Engagement selbstverständlich, „das wäre ja sonst Ressourcenverschwendung“, wie sie sagt. Außerdem genießt sie das familiäre Miteinander in der Thrombozytenspende.

Pascal Oppermann - Nur wegen OP ausgesetzt

Nur eine OP konnte Pascal Oppermann zwischenzeitlich dazu bringen, seinen „Spende-Marathon“ zu unterbrechen. Ansonsten hält ihn wenig davon ab, alle zwei Wochen bei uns vorbeizusehen.

Wir sind stolz, solche tollen Spender zu haben!

Jens Schroeder - 300. Thrombozytenspende

Schon seit 18 Jahren zählt Jens Schroeder zu unseren treuen Spendern. Er nutzt die Zeit bei uns immer gerne zum Lesen, denn: „Sonst komme ich ja nicht dazu!“.
Wir hoffen, Ihre aktuelle Lektüre bleibt spannend, damit wir Sie bald schon wieder bei uns begrüßen dürfen!

Die Thrombozytenspende dauert ungefähr 50-80 Minuten. Thrombozyten kann man alle 14 Tage spenden. Sie wollen auch Thrombozyten spenden? Dann sprrechen Sie uns bei Ihrer nächsten Blutspende an.

Gerhard Dockenfuß - Blutspender-Ruhestand!

Blutspender für‘s Leben: Nach 185 Spenden verabschiedet sich Gerhard Dockenfuß mit 76 Jahren in den Blutspender-Ruhestand! Wir bedanken uns ganz herzlich für das außerordentliche Engagement

...Sie fragen sich, wie man das schafft? Herr Dockenfuß‘ Rat: „Man braucht das Ziel vor Augen: nämlich anderen Menschen zu helfen!“

Folgen Sie uns